Jahreshauptvers.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückblick auf die Jahreshauptversammlung 2014

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende Paul Schirra 27 Mitglieder begrüßen.
Nach dem Verlesen der Tagesordnung und dem gemeinsamen Singen des Rheinland-Pfälzischen Sängerspruches gedachte die Versammlung den Verstorbenen des Vereins.

Nun ließ der 1.Vorsitzende die Vereinsaktivitäten des letzten Jahres, wie Teilnahme bei einer Stimmbildung, Auftritte, Chorproben und Veranstaltungen wie das Frühlings- und Sommerfest, Revue passieren. Diese ergaben eine Summe von 62 Aktivitäten.

Er bedankte sich beim dem Chorleiter Hermann Nell für sein Engagement und überreichte ihm ein Weinpräsent.

Weitere Präsente erhielten die eifrigsten Besucher der Chorproben und Auftritte:
Gerhard Schweigert, Ewald Theis, Ludwig Ketzer, Lorenz Ketzer, Elisabeth Schweigert, Gisela Ketzer, Monika Theis und Agnes Karl.

Paul Schirra wies auf die Ehrungen der Sänger Gerhard Schweigert (für 60 Jahre aktives Singen im Verein) und Ewald Theis (für 65 Jahre aktives Singen im Verein) im Rahmen des Frühlingsfestes am 20.04.2013 hin.

Chorleiter Hermann Nell berichtete nun über den Chorbetrieb im Jahr 2013. Er führte an, dass es die Aufgabe des Chores ist, zu verschiedenen Anlässen Lieder zu präsentieren, und wir diesen Anlässen entsprechende Chöre (auch geistliche Chöre) singen und proben müssen.
Im Hinblick auf einen positive Zukunft des Vereins wäre es wünschenswert, wenn sich neue Chormitglieder finden würden.

Schriftführerin Jutta Klein las nun die Niederschrift der Jahreshauptversammlung 2013 vor.
Hierzu gab es keine Wortmeldungen.

Die 2. Kassiererin Bettina Brandes gab nun einen detaillierten Überblick über die Finanzlage des Vereins.

Die Kassenprüfer Albert Diefenthal und Klaus Zinner bescheinigten eine korrekte und ordnungsgemäße Kassenführung. Die Kassierer wurden auf Antrag von Albert Diefenthal von der Versammlung entlastet.

Für das Jahr 2014 wurden folgende Veranstaltungen festgelegt:

Frühlingssingen am 12.04.2014 in der Volkenbachhalle
Sommerfest am 19. und 20.07.2014 in der Ortsmitte
Tagesausflug im Sept. oder Okt. 2014 (Termin und Ziel werden noch bekanntgegeben).

Nach kurzer Diskussion wurde die Teilnahme an einer Verkaufsveranstaltung von der Mehrheit der Versammlung abgelehnt.

Der 1.Vorsitzende teilte der Versammlung noch einige Termine von Jubiläen und Geburtstagen von Vereinsmitgliedern mit.

Der Vorsitzende Paul Schirra bat auch in Zukunft um Unterstützung bei den Proben, Auftritten und bei der Durchführung von Veranstaltungen. Er bedankte sich für die konstruktive Mitarbeit im vergangenen Jahr und die Teilnahme und das Interesse an der

Jahreshauptversammlung und schloss diese um 21.10 Uhr.

 

 

 

Rückblick auf die Jahreshauptversammlung 2013

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende Paul Schirra 27 Mitglieder begrüßen.

Nach dem Verlesen der Tagesordnung und dem Singen des Rheinland - Pfälzischen Sängerspruches gedachte die Versammlung den Verstorbenen des Vereins.

Nun ließ der Vorsitzende die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres, wie Chorproben, Auftritte, Sitzungen und diverse Veranstaltungen, Revue passieren. Diese ergaben eine Summe von 57 Aktivitäten. Als Dank für sein Engagement überreichte er dem Chorleiter Hermann Nell ein Weinpräsent. Weitere Präsente erhielten die eifrigsten Besucher der Proben und Auftritte: Elisabeth Schweigert, Urusla Weber, Jutta Klein, Gertrud Weber, Monika Schirra, Gerhard Schweigert, Gerhard Werner, Ewald Theis, Lorenz Ketzer und Ludwig Ketzer. Die Beteiligungsquote betrug 20,6 Stimmen bei den Proben und 21,6 Stimmen bei den Auftritten.

Anschließend bedankte sich der Chorleiter Hermann Nell bei den Chormitgliedern für die gute Zusammenarbeit und betonte, dass nur eine rege Teilnahme an den Chorproben das Einüben von neuen Chören fördern und das gesangliche Niveau steigern könne. Er bat die Chormitglieder Angebote des Kreischorverbandes, wie z.B. Stimmbildungen, zu nutzen und schlug vor einen Ausschuss zum Aussuchen von neuen Chören zu bilden.

Schriftführerin Jutta Klein las die Niederschrift der JHV 2012 vor. Dazu gab es keine Wortmeldungen.

Der 1. Kassierer Albert Diefenthal gab nun einen detaillierten Überblick über die Finanzlage des Vereins. Die Kassenprüfer Lorenz Ketzer und Dieter Hoffmann bescheinigten eine ordnungsgemäße und korrekte Kassenführung. Auf Antrag von Dieter Hoffmann wurde der gesamte Vorstand von der Versammlung entlastet.

Die nun folgenden Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:
1.Vorsitzender: Paul Schirra (WW),
2. Vorsitzender: Ewald Theis (WW),
1. Schriftführer: Jutta Klein (WW),
2. Schriftführer: Ineke van Vliet (WW),
1. Kassierer: Gerlinde Oppermann (NW),
2. Kassierer: Bettina Brandes (NW),
Beisitzer: Agnes Karl (WW).

Zu Kassenprüfern wurden Albert Diefenthal und Klaus Zinner gewählt.

Für das Jahr 2013 wurden folgende Veranstaltungstermine festgelegt:
Frühlingssingen am 20.04.2013 in der Volkenbachhalle
Sommerfest am 06. und 07.07.2013 auf dem Grillplatz in Erbach
Tagesausflug im Herbst (der genaue Termin im Herbst wird noch bekannt gegeben).
Des weiteren nimmt der Chor beim Erbacher Gemeindetag am 02.03.2013 teil.

Der 1. Vorsitzende teilte der Versammlung noch einige Termine von Jubiläen befreundeter Chöre  und Geburtstagen von Vereinsmitgliedern mit. Er informierte die Versammlung, dass ab dem 01.02.2104 die Mitgliederbeiträge über Sepa-Abbuchung eingezogen werden.

Nun bedankte sich der 1. Vorsitzende bei der Versammlung für das Interesse und schloss die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung 2012 um 21.20 Uhr.

 

Rückblick auf die Jahreshauptversammlung 2012

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende Paul Schirra 29 Mitglieder begrüßen und bedankte sich für deren Teilnahme.

Nachdem der Rheinland-Pfälzische Sängerspruch gemeinsam gesungen war gedachte die Versammlung der Toten und Gefallen des Vereins.

Nun ließ der Vorsitzende die Vereinsaktivitäten Revue passieren. Chorproben, Auftritte, Sitzungen und diverse Veranstaltungen ergaben eine Summe von 60 Aktivitäten.

Dem Chorleiter Hermann Nell dankte er für sein Engagement und überreichte ihm ein
Weinpräsent.

Weitere Präsente übergab der Vorsitzende an die eifrigsten Probenbesucher:
Ludwig Ketzer, Gerhard Schweigert, Ewald Theis, Dieter Hoffmann, Elisabeth Schweigert,
Monika Schirra, Gertrud Weber, Jutta Klein und Ineke van Vliet.

Die Beteiligungsquote betrug 21,3 Stimmen bei den Proben und 19,3 Stimmen bei den Auftritten.

Chorleiter Hermann Nell bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und zeigte sich mit den
gesanglichen Leistungen im vergangenen Jahr zufrieden. Um das Gesangsniveau weiter zuverbessern,
mahnte er den regelmäßigen und vollzähligen Besuch der Chormitglieder bei denProben und Auftritten an.

Schriftführerin Jutta Klein las die Niederschrift der Jahreshauptversammlung 2011 vor. Dazu gab es keine Wortmeldungen und Fragen.

Der 1. Kassierer Albert Diefenthal gab nun einen genauen Überblick über die Finanzlage des Vereins. Die beiden Kassenprüfer bescheinigten eine korrekt und übersichtlich geführte Kasse. Der Kassierer wurde auf Antrag von Kassenprüfer Dieter Hoffmann von der gesamten Versammlung entlastet.

Für das Jahr 2012 wurden folgende Veranstaltungstermine festgelegt:

-Frühlingssingen am 21.04.2012 in der Volkenbachhalle

- Sommerfest am 07. u. 08.07.2012 auf dem Grillplatz in Erbach

Der 1. Vorsitzende teilte noch einige Termine von Jubiläen und Geburtstagen von Vereinsmitgliedern mit, wobei er das 30-jährige Jubiläum von Hermann Nell als Chorleiter bei unserem Verein besonders hervorhob.

 

Nach kurzer Diskussion und Beratung beschloss die Versammlung eine Beitragserhöhung um 6,-- €  jährlich.

Ab 2012 beträgt der Beitrag für

 Aktive Mitglieder            18,- €
Fördernde Mitglieder      30,- €

 

Nach dem gemeinsamen Singen des Hunsrücker Sängerspruches bedankte sich der Vorsitzende Paul Schirra nochmals bei allen Mitgliedern und wünschte sich auch für das Jahr 2012 eine gute und problemlose Zusammenarbeit.

Um 22.00 Uhr schloss er die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung 2012.

 

 

 

 

Rückblick auf die Jahreshauptversammlung 2011

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende Paul Schirra - 29 Mitglieder sowie 1 zukünftiges Mitglied begrüßen. Vor Eintritt in die Tagesordnung bedankte er sich bei den Anwesenden für die Teilnahme an dieser Sitzung und hob speziell den Tagesordnungspunkt "Neuwahlen" hervor.

Nachdem der Rheinland-Pfälzische Sängerspruch gesungen war, gedachte die Versammlung aller Verstorbenen und Gefallenen des Vereins. Der Vorsitzende ließ nun die Vereinsaktivitäten im vergangenen Jahr Revue passieren. Chorproben, Auftritte, Sitzungen sowie Veranstaltungen innerhalb unseres Ortes summierten sich auf eine stolze Zahl von 62 Terminen. An dieser Stelle dankte der Vorsitzende ganz besonders unserem Chorleiter Hermann Nell für dessen Engagement hinsichtlich der größeren Belastung bei den Proben mit den Frauen und Männern  und überreichte ihm ein Weinpräsent.

Weitere Weinpräsente übergab der Vorsitzende nun an die eifrigsten Probenbesucher:
Ewald Theis und Gerhard Schweigert und Bernd Kub.

Die eifrigsten Probenbesucher auf Seiten der Sängerinnen waren:
Elisabeth Schweigert, Gertrud Weber und Monika Schirra, auch sie erhielten vom Vorsitzenden je 1 Flasche Sekt.

Äußerst positiv bewertete der Vorsitzende die derzeitige Beteiligungsquote von 21,3 Stimmen in den Proben und sogar 21,8 bei den Auftritten.

Chorleiter Hermann Nell berichtete über eine gedeihliche und problemlose Zusammenarbeit mit den Sängerinnen und Sängern unseres Vereins und zeigte sich mit den gesanglichen Leistungen zufrieden. Hinsichtlich der personellen Besetzung sprach er von einer zufrieden stellenden Basis, mahnte aber zum beabsichtigten Erfolg den vollzähligen Besuch aller Beteiligten bei den wöchentlichen Proben sowie den geplanten Auftritten an.

Schriftführer Bernd Kub verlas die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung vom 15.01.2010; hierzu ergaben sich weder Wortmeldungen noch Beanstandungen.

Der 1. Kassierer, Albert Diefenthal, gab nun einen detaillierten Überblick über die Entwicklung in den Vereinsfinanzen. Die Kassenprüfer bestätigten eine übersichtlich und korrekt geführte Kasse.

Als neues Mitglied wurde Mechthild Schäfer in den Verein aufgenommen.

Unter dem Punkt Satzungsänderungen beschloss die Versammlung die Anzahl der Vorstandsmitglieder von derzeit 9 auf  nunmehr 7 Vorstandsmitglieder zu reduzieren. Weiterhin wurde die Verwendung der Vereinsmitteln neu festzulegt.
Nach Antrag aus der Versammlung wurde der bisherige Vorstand komplett entlastet.

Die nachfolgenden Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:

     1. Vorsitzender:                   Paul Schirra          WW    

     2. Vorsitzender:                   Ewald Theis          NW             

     1. Schriftführer:                  Jutta Klein             NW             

     1. Kassierer:                       Albert Diefenthal    WW             

     2. Schriftführer:                  Ineke van Vliet       NW             

     2. Kassierer:                       Klaus Zinner         WW             

     1. Beisitzer:                       Agnes Karl            NW             

Zu Kassenprüfern wurde Dieter Hoffmann und Lorenz Ketzer für 2 Jahre gewählt.

An Veranstaltungen für das Jahr 2011 wurden festgelegt:

            - Frühlingssingen in der Volkenbachhalle am 19. März  2011
            - Sommerfest auf dem Erbacher Grillplatz am 9./10. Juli 2011
            - Tagesfahrt nach Erbach/Odenwald am 29. Mai 2011

 

Die Bekanntgabe von bevorstehenden Ehrungen durch den KCV und den Verein in 2011, sowie den Jubiläen und Geburtstagstermine von Vereinsmitgliedern, … ließen das Ende der diesjährigen Sitzung erahnen jedoch nicht ohne vorher den Hunsrücker-Sängerspruch gemeinsam gesungen zu haben.

Nach 3 ½ Stunden bedankte sich der Vorsitzende Paul Schirra nochmals bei allen Mitgliedern und Helfern für das gedeihliche Wirken im vergangenen Jahr und wünschte sich mit dem neuen Vorstand eine gute Zusammenarbeit.

Um 23:15 Uhr wurde die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung geschlossen.

 

 

 

oben                                                                        

 

Stand: 10.03.14