Aktuelles aus der Gemeinde 

Home

                                           

Gemeinde

 

 

 

Ortsbürgermeister vom 13.09.2021 bis 19.09.2021 im Urlaub


Vertretung übernimmt der I. Beigeordnete

Carsten Klein Tel. 06764 / 5999387

 

 

 

 

26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz
vom 8. September 2021


26. Corona-Be.-VO Anlage 1

 

4. ÄndVO AbsonderungsVO

AbsonderungsVO

 

 

 

 

 

Veränderungen im Gemeinderat

Frau Anna Wagner hat ihr Mandat im Gemeinderat zum 31.03.2021 niedergelegt.

Als Ersatzperson rückt Lars Badermann, Hauptstr. 3 in den Gemeinderat nach.

Herr Badermann hat das Mandat angenommen und wird in der nächsten Ratssitzung
vereidigt und in das Amt eingeführt

 

 

 

 

  Sitzung des Gemeinderates

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Anzahl der Teilnehmer zur Sitzung begrenzt.
Weiterhin sind die gesetzlichen Vorschriften der aktuellen Vorgaben einzuhalten.

 

 

  Sitzung des Gemeinderates

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Anzahl der Teilnehmer zur Sitzung begrenzt.
Weiterhin besteht bei allen Besuchern die Maskenpflicht und Abstandsgebot einzuhalten.

 

 

 

  Frohe Ostern
   

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
sehr geehrte Besuchung unserer Homepage,

wir alle freuen uns schon auf das bevorstehende Osterfest.
Nach dem schönen Start in den Frühling ist zu wünschen,
dass uns das Wetter nun über die anstehenden Feiertage verwöhnt.

Ostern ist aber auch ein Fest mit einer tiefen religiösen
Bedeutung. So ist für die Menschen in aller Welt, die in
weniger friedvollen Regionen leben, zu hoffen und zu
wünschen, dass auch für sie in diesen Tagen eine bessere Zeit beginnt.

Ich wünsche Ihnen, auch im Namen des Gemeinderates
schöne, harmonische und sonnige Ostertage.

Bleiben Sie alle gesund!

           



 


                                              

            

 

 

Ihr
Ortsbürgermeister

Paul Schirra

 

 

 

Wahl zum 18. Landtag von Rheinland-Pfalz      

 
 

Am Sonntag, dem 14. März 2021 wird von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein neuer Landtag gewählt.

Das Wahllokal befindet sich in der Volkenbachhalle und ist über den Breitscheider Weg für behinderte und andere Menschen mit Mobilitätseinschränkungen barrierefrei zu erreichen. Die Wahl der Landtagsmitglieder findet alle 5 Jahre statt. Die Parteien haben ihre Wahlprogramme verabschiedet und vorgestellt. Schwerpunkte der Wahlprogramme sind innere Sicherheit, Wirtschaft, Bildung, die Investition in Infrastruktur und die Gesundheitspolitik.  

Sollten Sie am Wahltag verhindert sein, nutzen Sie die Möglichkeit der Briefwahl. Einen Antrag auf Briefwahl finden Sie auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung.  Im Falle einer plötzlichen Erkrankung können Wahlscheine noch am Wahltag bis spätestens 15:00 Uhr bei der Verbandsgemeindeverwaltung beantragt werden.

 

Am 14. März haben Sie die Wahl, Sie haben es in der Hand
einen NEUEN Landtag
zu wählen.



Ich bitte Sie, verehrte Bürgerinnen und Bürger nutzen Sie Ihr Wahlrecht, gehen Sie bitte wählen und machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch!

 

Erbach, den 9. März 2021

 

Paul Schirra
Ortsbürgermeister

                                                       

 

 

  Einladung zur Sitzung des Gemeinderates

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Anzahl der Teilnehmer zur Sitzung begrenzt.
Weiterhin besteht bei allen Besuchern eine Maskenpflicht.

 

 

 

 

 

Neue Gefahrenabwehrverordung der Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen

tritt am 01. Januar 2021 in Kraft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern
ein glückliches, zufriedenes,
gesundes und erfolgreiches
Jahr 2021.

 

 

 

 

 

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 

wir alle schauen mit gemischten Gefühlen auf das vergangene Jahr,  was uns allen sehr viel abverlangt

hat, zurück. Sicherlich haben wir alle 2020 ganz anders vorgestellt. Die Corona-Pandemie hat den Alltag

von uns allen massiv verändert. Spätestens im März erreichte uns die Gewissheit, dass das Virus große


Auswirkungen auf unser Leben haben wird. Mit Beginn der zweiten Wellen im Herbst sorgen sich viele

von uns um Ihre Gesundheit und das Wohlergehen Ihrer Liebsten, insbesondere den Älteren in den

Familien.



Das Leben in der Gemeinde ist fast zum Stillstand gekommen. So müssen wir alle auf gesellige Treffen,

auf die Kirmes, Feuerwehrfeste und Theateraufführungen verzichten. Doch es gibt auch in den

kommenden Monaten keine andere Alternative im aktuellen Lock down. Wenn auch die Impfungen in

den nächsten Wochen und Monaten beginnen, dürfen wir uns nicht in Sicherheit wiegen. Sie, liebe

Bürgerinnen und Bürger haben es selbst in der Hand. Jeder von uns, Sie alle entscheiden mit ihrem

Verhalten, ob die Pandemie sich weiter ausbreitet oder gestoppt wird. Vertrauen Sie den Empfehlungen

der Wissenschaft und den Vorgaben  der politischen Entscheidungsträger, auch wenn diese nicht den

eigenen Vorstellungen entsprechen.



Viele von Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger haben in den vergangen Monaten, trotz der

Einschränkungen mit persönlichem Einsatz mitgeholfen, den Alltag in  der Gemeinde aufrecht zu

erhalten. Dies ist alles auf Ihr ehrenamtliches Engagement und Ihre Unterstützung zurückzuführen.



Meinen weiteren Dank gilt den Beigeordneten, den Mitgliedern des Gemeinderates, den

Gemeindebeauftragten, der freiwilligen Feuerwehr, den örtlichen Vereinen mit ihren

Vorstandsmitgliedern, den Helfern in der Kirchengemeinde und vielen Helferinnen und Helfern für ihr

ehrenamtliches Engagement und ihre Unterstützung. Auch die Hilfe, die im Stillen und Verborgenen

geleistet wird, sei dankbar anerkannt. Mögen Sie alle auch im Jahr 2021 wieder zu der

Weiterentwicklung der Gemeinde mit beitragen.



Was das Neue Jahr weiterhin bringen mag, wissen wir nicht. Wir können nur hoffen, dass es mit den

Erfolgen in der Medizin auch wiederum ein friedliches und glückliches Jahr sein wird. Gehen wir es mit

Mut und Zuversicht an. Verhalten Sie sich solidarisch, verantwortungs- und rücksichtsvoll, im eigenen

Interesse und dem unserer Gemeinde. In diesem Sinne darf ich Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger,

Ihren Familien und uns allen für 2021 Frieden, Glück und Zufriedenheit von ganzem Herzen wünschen.


Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.


 

AUF EIN GUTES NEUES JAHR!

        Ihr
Paul Schirra
Ortsbürgermeister

 

 

 

 

 

  >>> Breitbandanschluss ist verfügbar und kann beantragt werden <<<
 

Schnelles Internet ist gerade in der ländlichen Region ein wichtiger Faktor. Er ist ausschlaggebend für die Wahl des Wohnorts, aber auch für den Standort von Gewerbetreibenden. Zukünftig erhalten die Bürger der Gemeinde, die bisher noch keinen Zugang zum Breitbandinternet hatten, oder nur durch geringe Bandbreiten versorgt waren, Zugang zu einer neuen Dimension in der Welt der Daten. In der Gemeinde sorgt RWE Deutschland gemeinsam mit Vodafone dafür, dass in der Gemeinde ein hochmodernes Breitbandnetz entsteht. Dann verfügen die Bürger über Bandbreiten von bis zu
50 Megabit pro Sekunde. Dies ist ein Vielfaches, was ein Standard DSL-Anschluss heute zu leisten vermag.

Sie haben seit dem 1. Februar 2013 die Möglichkeit schnelles Breitbandinternet bei Vodafone zu beauftragen. In wie weit jeder Telefon- und Internetkunde noch an seinen jetzigen Anbieter gebunden ist, wann der Wechsel beauftragt werden kann, erfahren sie, wenn Sie wenn sie eine Telefonrechnung ihres jetzigen Anbieters dem Tele-Shop in Simmern zukommen lassen. Dort wird dann geprüft, wann sie wechseln könnten.

Wichtig ist, dass sie bei einer Rufnummernmitnahme keines Falls selber kündigen sollten. Das übernimmt Vodafone bzw. die MitarbeiterInnen vor Ort im Teleshop für Sie. Somit wird ein reibungsloser Ablauf gewährleistet.

Aktuelle Informationen, Preise und alle weiteren Fragen erfahren Sie in einem persönlichem Gespräch vor Ort in Simmern, Oberstr. 28 in der Fußgängerzone.
Die Öffnungszeiten sind immer Mo, Di, Do und Freitags von 09:30-18:30 Uhr, Mi 09:30-13:00 Uhr und
Samstag 09:00-14:00 Uhr erreichbar. Hier erhalten Sie eine umfassende und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse angepasste Beratung.

Wichtig zu beachten ist, dass bei einem Anbieterwechsel mit Übernahme der alten Rufnummer, dieser mindestens drei Monate vor Laufzeit Ende beantragt werden muss, um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren.

Sie finden die Teleshops in;

55469 Simmern, Oberstr. 14, Tel. 06761/8504870, www.teleshop-simmern.de oder 56288 Kastellaun, Goethestr. 1, Tel. 06762 / 9369903, www.teleshop-kastellaun.de

Wer Bedarf weiteren Beratungsbedarf hat und sich gut beraten lassen möchte, kann sich auf der Internetseite: www.schnelles-internet-hunsrueck.de registrieren lassen oder telefonisch unter 06762/9369903 einen Termin vereinbaren.  

Sollten Sie zu dem Projekt „schnelles Internet in Erbach mittel Glasfaser“ weiteren Informationsbedarf haben, sprechen sie mich an.